Grießkuchen

Was für ein schöner Tag. Der Frühling scheint nun endlich angekommen zu sein und die Laune steigt immer mehr. Bei mir natürlich auch die Backlaune. Und um die gute Laune auch auszukosten, habe ich mir vorgenommen, einen Kuchen zu backen bzw. kleine Küchlein.
Ich habe ja von Papa & Mama2 Visual Taste zu Ostern kleine Förmchen bekommen. Die sind wirklich praktisch, egal ob zum Backen oder Anrichten. Einfach Teig rein und backen oder Gemüse stapeln, Form abziehen und fertig ist der Turm.


Was den Kuchen betrifft, so ist es ein Grießkuchen geworden. Ich bin ein großer Fan von Grieß. Grießpudding zum Beispiel ist für mich eine wahre Köstlichkeit. Das man mit Grieß auch einen Kuchen backen kann, da bin ich erst durch ein Rezept drauf gekommen. Und jetzt bin ich auch Fan von Grießkuchen. Schön fluffig und einfach lecker. Und mit etwas Obst ein gelungener Frühlingskuchen.

Für eine Springform 26 Ø
250 g Butter + etwas zum Ausfetten
400 g Weichweizengrieß
500 g Schmand
425 g Zucker
2 EL Mehl + etwas zum Ausstäuben
2 TL Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Orange
5 EL Rum

Backofen auf 175 Grad vorheizen.
250 g Butter im topf schmelzen. Den Grieß mit Mehl, Backpulver und Vanillezucker mischen. Den Schmand und 350 g Zucker hinzufügen und kräftig verrühren. Dann die flüssige Butter hinzufügen und mit dem Mixer mixen und ca. 15 Minuten quellen lassen. Währenddessen die Springform fetten und mit Mehl ausstäuben.

Den Grieß nach dem Quellen nochmals 2-3 Minuten mit dem Mixer kräftig mixen und dann in die Springform geben und glatt streichen. Im Backofen ca. 45 Minuten backen.

Inzwischen 75 g Zucker und 1 EL Wasser in einem Topf unter ständigem Rühren goldbraun karamellisieren. Mit dem Saft der Orange und dem Rum ablöschen und bei schwacher Hitze 7-10 Minuten zu einem dickflüssigem Sirup einkochen lassen.

Den Kuchen herausnehmen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und sofort mit dem Sirup beträufeln und dann auskühlen lassen.

Wer möchte, kann seinen Kuchen noch mit Obst garnieren. Ich habe ein paar frische Erdbeeren in Vanillezucker eingelegt und noch eine Vanillesoße gemacht. Ein perfektes Duo, dass auch sehr gut zu dem Grießkuchen passt.

Also lasst Euch den Kuchen schmecken und habt einen sonnigen 1. Mai!

Ähnliche Beiträge:


Warning: require(/homepages/15/d374801233/htdocs/wp-content/themes/simplo/comments.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/15/d374801233/htdocs/wp-includes/comment-template.php on line 1469

Fatal error: require(): Failed opening required '/homepages/15/d374801233/htdocs/wp-content/themes/simplo/comments.php' (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/15/d374801233/htdocs/wp-includes/comment-template.php on line 1469