Walnuss Cupcakes mit Ahornsirup & Vanille-Frosting

Der Herbst breitet sich unaufhaltsam in Hamburg aus. Es ist deutlich kälter, die Bäume werden lichter und Nieselregen fällt vom Himmel. Hoffentlich zeigt sich der Herbst auch noch von seiner schönen Seite.
Vorletztes Wochenende war ich mit ein paar Freunden auf Baltrum. Herrliches Wetter hatten wir und ich habe das Meer sehr genossen. Ein wenig schwelge ich noch in diesem Gefühl und wollte dieses letzte sommerliche Gefühl mit dem Herbst verbinden. Wie passend, dass eine liebe Freundin Geburtstag hatte. Leider ist es ihr letzter Geburtstag in Hamburg, da sie Ende das Jahres mit ihrem Verlobten nach Brasilien geht. Das Thema war für mich also klar: etwas herbstliches mit Hamburg bzw. dem geliebten Wasser verbinden. Das Resultat: diese leckeren Cupcakes mit Vanille-Frosting.

Als die Cupcakes im Backofen waren, breitete sich ein himmlischer Duft in der Wohnung aus, der einem das Gefühl gibt „Alles wird gut!“ Alleine wegen diesem Duft werde ich sie wieder backen. Wenn ihr die Cupcakes auch mal schnuppern und vernaschen wollt, dann kommt hier das Rezept.

12-15 Stück

1 Birne
280 g Mehl
100 g Haferflocken
100 g brauner Zucker
250 g Buttermilch
125 ml Ahornsirup
40 g Walnüsse
50 g Butter
2 TL Backpulver
1 TL Zimt
1 TL Zuckerrübensirup
1 Ei
¼ TL Muskat
½ TL Natron
½ TL Salz

Als erstes müsst ihr die Walnüsse grob hacken. Die Birne schälen, vierteln, Kerne entfernen und raspeln. Den Backofen auf 190 Grad vorheizen. Die Muffinform fetten oder mit Papierförmchen auslegen. Mehl, Haferflocken, Zucker, Backpulver, Zimt, Natron, Muskat und Salz in der großen Schüssel vermischen. Die Butter in einem Topf zerlassen und die noch heiße Butter in einer zweiten Schüssel mit Buttermilch, Ahornsirup, Ei und Zuckerrübensirup vermischen. Dieses dann in die Mehlmischung geben und mit einem Schneebesen nur soweit verrühren, dass sich alle Zutaten gut vermischt haben. Zum Schluss die Walnüsse und Birne hinzufügen und noch mal kurz vermischen.
Den Teig auf die Förmchen gleichmäßig verteilen und im Backofen 21 Minuten backen lassen. Zur Probe dann einfach noch mal die Garprobe machen und noch mal ein paar Minuten backen, falls sie noch nicht durch sind. Nach dem Backen noch 5 Minuten in der Form lassen und dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Vanille-Frosting
für 12 Cupcakes

200 g Frischkäse (nach belieben auch gerne Quark)
175 g Puderzucker
1 Vanilleschote

Frischkäse oder Quark mit dem Mark der Vanilleschote mit einem Mixer cremig rühren. Nach und nach den gesiebten Puderzucker hinzufügen. Wer Quark verwendet, sollte für die gewünschte Konsistenz etwas Speisestärke unterrühren. Wer möchte kann dann das Frosting mit Paste einfärben. Dann das Frosting in einen Spritzbeutel geben und auf die Cupcakes verteilen.

Diese Cupcakes eigenen sich übrigens auch für ein Frühstück oder Brunch, denn sie sind doch recht nahhaft und sättigen ganz gut. Ich bin hin und weg von dem Geschmack und ich glaube das werden meine persönlichen Herbst-Cupcakes.


Die Cupcakes habe ich noch mit einer selbst gebastelten Papiergirlande versehen, die auch auf dem Geschenk und auf der Verpackung wieder zu finden ist. Die große Blume auf der Verpackung habe ich aus Seidenpapier gebastelt. Ich mag es ja, wenn das Gesamtbild stimmt und farblich passt. Es gehört natürlich ein wenig Arbeit dazu, aber ich kann Euch sagen, das überraschte Gesicht der Beschenkten ist der schönste Lohn.

Ähnliche Beiträge:


Warning: require(/homepages/15/d374801233/htdocs/wp-content/themes/simplo/comments.php): failed to open stream: Permission denied in /homepages/15/d374801233/htdocs/wp-includes/comment-template.php on line 1469

Fatal error: require(): Failed opening required '/homepages/15/d374801233/htdocs/wp-content/themes/simplo/comments.php' (include_path='.:/usr/lib/php5.6') in /homepages/15/d374801233/htdocs/wp-includes/comment-template.php on line 1469