Artikel suchen in "Muddi kocht"

Hände waschen – es gibt Essen!

Nun, bei mir gibt es tatsächlich nicht nur süße Köstlichkeiten, es muss auch mal was Deftiges sein. Wirklich viel Zeit zum Kochen nehme ich mir eigentlich nur am Wochenende, weil ich da genügend Zeit habe. Oder ich koche mal nicht nur für mich alleine. Da wird dann auch mal was anderes aufgetischt.

Ich muss gestehen, ich liebe Fleisch. Nicht alle Sorten, die der Markt so hergibt und viel esse ich davon auch nicht. Aber diesen einen Abend wollte ich mal wieder Fleisch auf dem Teller haben. Hackfleisch ist aber so eine Sache. Am liebsten verarbeite ich ihn gleich nach dem Einkauf. Ich traue ihm nämlich nicht so ganz. Und damit ich kein Risiko eingehe, wurde er auch an diesem Abend schnell verarbeitet. Wobei Hack „kneten“ mir jetzt auch nicht wirklich den riesen Spaß macht. Eher finde ich es etwas unangenhem, darum benutzte ich da auch mal wieder diese tollen Einweghandschuhe.

Gefüllt habe ich die kleinen Buletten mit Feta-Käse aus Ziegenmilch. Der Trick an den Buletten ist, sie zwar in der Pfanne einmal komplett durchzubraten, sie dann aber noch für ein paar Minuten in der Pfanne mit Rosmarin zu backen. So bekommen sie einen leichten Rosmarin-Geschmack und sind schön knusprig. Dazu ein frischer Tomatensalat mit Schalotten und Basilikum und fertig ist das Abendessen.

Ähnliche Beiträge:

Seiten:«12