Artikel suchen in "Weihnachten"

Advent, Advent…

So langsam komme ich doch in Weihnachtsstimmung und freue mich auf all die schönen Dinge, die man eben in der Adventszeit tut. Ich habe heute zum Beispiel die Weihnachtsbäckerei 2014 eröffnet und Vanillekipferl gebacken.

20141130a

Ein Klassiker, den ich einfach jedes Jahr backen muss. Und schon duftet die Wohnung nach Plätzchen und auch wenn sie heiß aus dem Ofen kommen, kann ich es kaum erwarten, den ersten zu probieren, auch auf die Gefahr hin, mir die Zunge zu verbrennen.
Ihr kennt das, oder? 😉

In der Adventszeit wird ja auch viel gebastelt. Und auch da war ich heute fleißig und habe einen „Adventskranz“ gebastelt.

20141130b

Ziemlich unkompliziert und kostengünstiger als mancher klassischer Adventskranz. Man nehme einfach vier Blumentöpfe, füllt diese mit Moos, Kerze rein, fertig. Ich habe noch ein paar Tannenzapfen mit Acrylfarbe bemalt und mit einem edding die Ziffern auf die Töpfe gemalt.

20141130c

In diesem Sinne wünsche ich Euch allen einen gemütlichen 1. Advent und ab morgen können wir alle endlich das erste Türchen am Adventskalender öffnen!

Ähnliche Beiträge:

Pralinen

Dieses Jahr habe ich mal etwas Neues ausprobiert. Ich wollte unbedingt mal Pralinen machen. Die passen gut zur Weihnachtszeit – egal ob zum selber essen oder verschenken. Entschieden habe ich mich für Eierlikör-Herzen und Weihnachts-Bäumchen.

20131221a

Da sich selbstgemachte Pralinen nicht so lange halten, war natürlich etwas Eile geboten. Wer schon einmal Pralinen gemacht hat, weiß, dass das sehr aufwendig werden kann: die Formen mit geschmolzener Schokolade einstreichen, abkühlen lassen, einstreichen, abkühlen lassen…das ganze an die 5-6 mal, bis man eine Schokoladenform hat, in die man die Füllung geben kann. Diese Zeit hatte ich nun überhaupt nicht. Deshalb habe ich mich für fertige Hohlkörper entschieden, die ich noch füllen musste.

20131221b

Die Herzen habe ich mit einer Mischung aus weißer Schokolade und Eierlikör gefüllt. Die haben also schon gut „Wumms“. Die Tannenbäumchen haben eine alkoholfreie Füllung aus Sahne, Zimt, Sternanis, Vollmilchschokolade und Haselnüssen – weihnachtlich eben. Definitiv eine schöne Geschenkidee aus der Küche.

Ähnliche Beiträge:

Ein Rückblick

Die Weihnachtstage sind vorüber und ich hoffe ihr hattet ebenso schöne Tage wie ich bei meiner Familie. Kurz vor Weihnachten wurde es noch mal etwas stressig: noch ein paar Plätzchen verzieren, einpacken & verschicken, ein paar kleine „Weihnachtsgeschenke aus der Küche“ zaubern, Taschen packen und zum Schluss noch zum Zug sprinten. Da blieb nicht viel Zeit für Fotos oder gar Beiträge schreiben. Darum wird das jetzt nachgeholt.
Als erstes habe ich Karamell-Likör gemacht, der auch großen Anklang fand.

20121228a

Die Herstellung ist zwar etwas langwierig, aber es lohnt sich alle Male. Außerdem gab es als Geschenk und kleines Mitbringsel für die Heimat Mandel-Nougat.

20121228b

Sie sind definitiv ein Geschenk, welches man das ganze Jahr über verschenken kann. Die sind in der Herstellung übrigens nicht ganz so zeitintensiv und wer Silikon-Förmchen hat, der kann ihnen noch eine schöne Form verleihen. Zum Schluss habe ich am 1. Weihnachtstag eine kleine Weihnachtstorte gebacken.

20121228c

Außen mit einem Zimt-Frosting, Schneeflocken und Tannenbäumchen und Innen ein Rührteig-Kuchen, ebenfalls mit etwas Zimt und mit Zuckerperlen in den Weihnachtsfarben Rot/Weiß/Grün.

20121228d

Wer glaubt, das jetzt Ruhe in der Küche einkehrt, der täuscht sich. Denn ich wurde mit einer großartigen Küchenmaschine, Waffeleisen und anderen tollen Dingen beschenkt, die jetzt in aller Ruhe ausprobiert werden wollen. Es gibt viel zu tun!

Ähnliche Beiträge:

Spekulatius-Schokolade

Selbst Schokolade herzustellen bzw. eigen produzierte Riegel oder Tafeln waren lange Zeit ein rotes Tuch für mich. Nicht, weil ich die Idee, sich nach Belieben selbst Schokolade zu machen, schlecht finde, sondern weil dies mit viel Aufwand verbunden ist. Wie oft habe ich dunkle Schokolade geschmolzen, fest werden lassen und dann war alles mit weißen Flecken übersät, weil die Schokolade zu heiß geworden ist. Dann bekam ich dieses tolle Buch mit allen wichtigen Infos über Schokolade und leckeren Rezepten. Man muss Schokolade also temperieren. Ohje. Ich habe es dennoch ausprobiert und das Ergebnis war…naja…sagen wir mal mittelmäßig. Nun habe ich eine neue Methode gefunden, womit die Schokolade genauso wird, wie sie sein soll. Die ersten Riegel hatte ich schon Anfang Dezember gemacht. Und da die so lecker geworden sind, habe ich kurzerhand noch mal welche gemacht, und zwar für den Agentur-Adventskalender.

20121221a

 

20121221bEin schönes kleines Geschenk zu Weihnachten. Und da heute der letzte Arbeitstag ist, haben wir auch schon heute alle restlichen Tütchen aufgemacht. Erst wurde vermutet, dass die Schokolade gekauft ist, aber als ich dann sagte, dass ich sie selbst gemacht hatte, war die Begeisterung groß. Und keiner kann behaupten, er wäre heute unterzuckert.

Ähnliche Beiträge:

[Bunte] Butterplätzchen

Es ist vollbracht. Die Weihnachtsbäckerei 2012 habe ich heute erfolgreich abgeschlossen. Gestern kamen die Butterplätzchen in den Ofen und heute wurden sie bunt verziert. Aber seht selbst:

20121216aSchoko-Pärchen

20121216b
Zuckerstangen mit Pfefferminz-Geschmack

20121216c

Geschmolzene Schneemänner

20121216d

Eiskristalle

20121216e

Schneemänner

20121216f

Kleinen Tannenbäume

In diesem Sinne Euch noch allen einen schönen 3. Advent!

Ähnliche Beiträge:

Süße Schneemänner

Jeden Morgen, wenn ich zur Arbeit komme, machen wir alle gemeinsam ein Adventstütchen auf. Da waren bisher lauter tolle und nützliche Dinge drin. Doch wer Tütchen aufmachen will, der muss natürlich auch das ein oder andere Tütchen füllen. Ich hatte die 14 gezogen, was heute ist. Gestern habe ich mir also meine „Zutaten“ zusammen gesucht und losgelegt.

Man muss nicht immer stundenlang den Backofen glühen lassen, manchmal reichen schon ein paar Kleinigkeiten und man bastelt sich – im wahrsten Sinne des Wortes – sein Geschenk zusammen. Sehen sie nicht niedlich aus, die kleinen Schneemänner!?

Ich gebe zu, von etwas Nahhaftem können wir hier wirklich nicht sprechen, aber auch das muss mal sein und so können wir heute alle „gesüßt“ in’s Wochenende gehen.

Ähnliche Beiträge:

Weihnachtsbäckerei 2012

Es ist mitte Dezember und ich bin nun endlich wieder „on time“. Naja, fast. Aber immerhin. Die Weihnachtsgeschenke sind – dank kleiner Helferlein – alle organisiert, die Geschenkverpackungen auch so gut wie fertig, bis auf die traditionellen Butterplätzchen sind alle Kekse gebacken, Nikolausgeschenke waren auch alle pünktlich fertig und selbst für einen kleinen DIY-Adventskranz hatte ich Zeit. Der Countdown läuft und es gibt immer noch jede Menge zu tun.
Doch kommen wir erstmal zum leckeren Teil, nämlich der Weihnachtsbäckerei 2012. Bunt gemischt und für jeden Gaumen etwas dabei.


Haselnuss-Plätzchen

Zimtsterne

Snow Caps

Gewürzrauten

Vanillekipferl

Das Aufwendigste kommt dieses Jahr zum Schluss. Die bunt verzierten Butterplätzchen. Wer sich die aus dem letzten Jahr mal angeschaut hat, weiß, dass ich mir gerne schöne und witzige Verzierungen ausdenke. Auch dieses Jahr dürft ihr wieder gespannt sein. Doch für heute wird die Küche geschlossen.

Ähnliche Beiträge:

Vorbereitungen: Weihnachtsbäckerei 2012

Es ist mitte November und das bedeutet für mich, dass ich mir langsam Gedanken darüber machen muss, was dieses Jahr in der Weihnachtsbäckerei gebacken werden soll. Auf ein paar Klassiker kann und möchte ich nicht verzichten, aber ich probiere auch gerne neue Rezepte aus.

Dieses Jahr werden 3 neue Plätzchensorten dabei sein und ich bin schon sehr gespannt. Gebacken wird dann im Dezember, so wie jedes Jahr. Übrigens: wer wieder ein paar Plätzchen haben möchte, der möge mir bitte eine Dose oder Behälter zukommen lassen, dann gibt es die gefüllt zurück.

Ähnliche Beiträge:

Spekulatius-Muffins

Es ist Weihnachten und ich muss gestehen, ich bin noch gar nicht in Weihnachtsstimmung. Aber die wird sicher kommen, sobald ich die liebevoll weihnachtlich geschmückte Heimat betrete – in ein paar Stunden ist es soweit. Hoffen wir, dass die Bahn mich auch pünktlich ankommen lässt.
Ich konnte es mir allerdings nicht nehmen lassen, für die Lieben Zuhause eine Kleinigkeit zu backen. Und da ich ja nun auch die tollen Transportboxen habe, kommen sie (hoffentlich) auch sicher an.
Die Muffins bekommen ihren weihnachtlichen Geschmack durch den Spekulatius und sind noch dazu unfassbar fluffig geworden. Wem also noch etwas zum Kaffee oder zum Nachtisch fehlt, der kann sich gerne an ihnen probieren, sie sind nämlich schnell gebacken.

ca. 15 Stück
125 g Butter
125 g Zucker
125 g Spekulatius
180 g Mehl
100 ml Milch
100 g gem. Haselnüsse
3 Eier
1 Zitrone (nur die Schale wird gebraucht)
1 TL Zimt
2 TL Backpulver

Den Spekulatius zerbröseln. Muffinform einfetten oder mit Förmchen auslegen. Backofen auf 175 Grad (Ober- Unterhitze) vorheizen.
Die Butter mit dem Zucker solange mixen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann die Eier einzeln kräftig mixen. Zitronenschale und Zimt unterrühren. Backpulver mit Mehl mischen und mit den Haselnüssen unterrühren. Zum Schluss noch den Spekulatius in den Teig einrühren. Den Teig in die Förmchen geben und ca. 20-25 Minuten backen lassen.

Und nun wünsche ich Euch, Euren Familien & Freunden schöne Weihnachten, mit vielen schönen Geschenken und besinnlichen Stunden.

Ähnliche Beiträge:

4. Advent

„Wer hat an der Uhr gedreht…?“
Meine Güte, wie die Zeit vergeht. Die letzten Wochen sind dann doch irgendwie an mir vorbei geflogen und nun ist schon der 4. Advent und in einer Woche sitze ich bei meinen Eltern, in dem so liebevoll geschmücktem Haus und höre dem Knistern des Kamins zu. Obwohl…ich glaube, der funktioniert noch nicht. Egal, es wird trotzdem sicher ganz kuschelig werden und darauf freue ich mich.
Nächste Woche wird aber noch mal gebacken und natürlich auch an Weihnachten. Diese Woche habe ich jedoch mal ausgesetzt, weil der Schnupfen mich doch etwas lahm gelegt hatte. Nun ist er aber so gut wie weg und ich möchte Euch allen einen schönen 4. Advent wünschen.


Dies ist übrigens die kleine Überraschung, die es bei der Verlosung noch zu gewinnen gab.

Ähnliche Beiträge:

Seiten:12»